home

PIKO-N

neue Informationen, neue Bilder....                                                
erstellt am 20.8.2000

1. abweichend von der Liste der 118er tauchte noch folgendes Exsemplar auf:

2.10   Diesellok
118 059-5
Gelb-rot DR Normalausführung, Beschriftung der Lok mit Vollsichtkanzel, gelbe Linie durchlaufend 2_10a.jpg (18728 Byte)
2_10.jpg (45283 Byte)

2. Es scheint vor der Hakenkupplungsversion der Steinschen Personenwagen noch eine Variante gegeben zu haben, bei der Längsträgerbeschriftungen, wenn auch nicht wirklich lesbar, vorhanden waren. Ob von diesem Typ alle drei Versionen im Umlauf waren, ist bislang nicht belegt, aber wahrscheinlich:

8_1a.jpg (30376 Byte)
steinut_1.jpg (31481 Byte)

3. Die größte Neuerung scheint aber zu sein, dass es vor den Y-Wagen offensichtlich aus dem Hause Schicht bereits eine D-Zugwagen-Variante mit Hakenkupplung gegeben hat. Der einzige Wagen, der sich mir da je gezeigt hat, liegt mir dank CJPrenzel, dem Entdecker,   nun sogar "persönlich" vor. CJPrenzel, der Entdecker,,schrieb mir dazu:   
So, wie es aussieht, habe ich einen bis Dato nicht mehr bekannten Piko-Urahn der 4-achsigen Personenwagen erstanden.
Der Wagen wurde leider unsachgemäß braun überlackiert, dann irgendwelche Papierschilder draufgeklebt und wieder versucht die Schilder und die Farbe abzukriegen (auf einer Seite).   Die Radsätze und die Kupplungen (nur noch eine ok) deuten sehr stark auf Piko hin.

Jetzt liegt er mir vor und zeigt sich allen Interessierten auf den folgenden Bildern:
Wer  Informationen zu diesen Wagen hat, oder sie hat und gern loswerden möchte oder bereit ist, unversehrte Exemplare mir kurzfristig auszuleihen, ist herzlich gefragt, sich zu melden....

urahn_7.jpg (82420 Byte)
urahn_8.jpg (45702 Byte)
urahn_6.jpg (10046 Byte)Blick von oben in das gespritzte und gefräste Unterteil
urahn_5.jpg (15602 Byte)Blick von unten in den Oberteilspritzling. Die Zapfen sind nicht umgeschmolzen
Urahn_4.jpg (68441 Byte)

Gehäuse und Unterteil auseinandergezogen